Ultimate Gin Guide Part II: Tonic Waters

Ultimate Gin Guide Part 2
View In: de en

Selbstverständlich kann ich keinen Gin Guide schreiben ohne dabei ausführlich über den Gin Tonic zu berichten… Deshalb ist der zweite Teil ganz eurem Lieblings-Highball gewidmet. Falls ihr irgendwelche Fragen zu Gin an sich habt, oder ein paar Tipps braucht, empfehle ich euch den ersten Teil der Reihe. Ansonsten findet ihr hier alles was ihr schon immer zu Tonic Water wissen wolltet!

View In: de en
Kapitel:
Was ist nochmal Tonic Water?
Ich mag das Tonic Water von Schweppes, aber gibt es noch andere?
Bewertung aller Tonic Waters
Die Gurke im Gin Tonic langweilt mich, was kann ich sonsten noch hineinwerfen?


Was ist nochmal Tonic Water?
Wie Viele von euch sicher wissen wurde Tonic Water als Malariaprofilaxe entwickelt. Dabei erhält das Tonic seinen bitteren Geschmack von der zugesetzten Chinarinde. Genau wegen dieses bitteren Geschmacks, dachten sich die Engländer in der indischen Kolonie, dass die Mixtur ein bisschen Gin vertragen könnte. Somit kreierten Sie einen unaufhaltsamen Trend, der in den letzten Jahren seinen Höhepunkt mit einer unglaublichen Anzahl an neuen Tonic Waters erreichte.

Daher habe ich mich dazu entschlossen einige, der auf dem deutschen Markt erhältlichen, Tonic Waters miteinander zu vergleichen. Mit der Unterstützung einiger Freunde, habe ich 20 verschiedenen Tonic Waters für euch getestet. Soviel kann ich schon vorab verraten: Es macht keinen Spaß so viele Tonic Waters an einem Abend zu vergleichen. Versteht mich nicht falsch, ich will mich nicht beschweren, aber irgendwann haben die Tonics angefangen gleich zu schmecken.

Ich mag das Tonic Water von Schweppes, aber gibt es noch andere?
Schweppes ist und bleibt die bekannteste Tonic Water Marke, jedoch kamen in den letzten Jahren auch viele gelungene Konkurrenzprodukte auf den Markt. Weiter unten findet ihr deshalb die Liste mit Verkostungsnotizen und einem Rating für alle getesteten Tonic Waters. Jedes Tonic Water wurde zuerst pur probiert, um die Kohlensäure zu bewerten, um dann mit 3 cl Tanqueray Gin und 5 cl Tonic Water zu einem Gin Tonic gemixt zu werden. Die Punktzahl wurde von 0 bis 5 vergeben, dabei stellt 0 „das kann ich nicht trinken!“ und 5 „das ist der beste Gin Tonic den ich je hatte“ dar. Zu Anfang des Tastings schlugen meine Freunde vor, dass wir auch das Design bewerten könnten und deshalb habe ich auch dieses Kriterium in die Tabelle mit aufgenommen. Natürlich haben wir versucht das nicht mit in die Wertung einfließen zu lassen.

1724

1742 Tonic Water
Argentinien
Kohlensäure: mittel
Geschmack: sauer, Limette, anregend, mehr Gin
Note: 2,9
Design: Zeitloses Design
28 Dose

28 Tonic Water
Deutschland
Kohlensäure: wenig
Geschmack: etwas bitter, wenig Geschmack
Note: 2,0
Design: Es ist eine Dose…
Acqua Monaco

Acqua Monaco Tonic
Deutschland
Kohlensäure: viel
Geschmack: Zitrone, bitterer, zu viel Gin
Note: 2,2
Design: Stylish
Fentimans

Fentimans Tonic
England
Kohlensäure: viel
Geschmack: Zitronenkaugummi, sauer,
Note: 2,9
Design: Ansprechend
Fentimans Light

Fentimans Light Tonic
England
Kohlensäure: viel
Geschmack: Sauer, bitter, herb und trocken
Note: 2,3
Design: Ansprechend
Fever Tree Elderflower

Fever Tree Elderflower
England
Kohlensäure: mittelkräftig
Geschmack: Süß, Holunderblüte, gut pur!
Note: 3,3
Design: Sehr schön!
Fever Tree Indian

Fever Tree Indian Tonic
England
Kohlensäure: mittelkräftig
Geschmack: Zitrus, sauer, etwas zu bitter
Note: 2,6
Design: Sehr schön!
Fever Tree Light

Fever Tree Light Tonic
England
Kohlensäure: mittelkräftig
Geschmack: Bitterer und mehr Gin
Note: 2,6
Design: Sehr schön!
Fever Tree Mediterranean

Fever Tree Mediterranean Tonic
England
Kohlensäure: mittelkräftig
Geschmack: Fishermens Friend, frisch, Kräuter, mehr Gin
Note: 2,7
Design: Sehr schön!
Gents

Gents Swiss Root Tonic
Schweiz
Kohlensäure: wenig
Geschmack: Viele Kräuter, Enzian
Note: 2,4
Design: Einfach, aber schön
Goldberg

Goldberg Tonic Water
Deutschland
Kohlensäure: mittel
Geschmack: Süß, etwas bitter
Note: 2,7
Design: Einfach, etwas billig
INDI & Co

INDI & Co. Botanical Tonic Water
Spanien
Kohlensäure: wenig
Geschmack: Aprikosen, etwas Gin, wenig Geschmack
Note: 2,2
Design: Interessant, orientalisch
LeRoc

Le Roc Tonic
Deutschland
Kohlensäure: viel
Geschmack: Zitronen, mild, süß, weniger bitter
Note: 2,2
Design: Billig
Lurisia Acqua Tonica

Lurisia Acqua Tonica
Italien
Kohlensäure: wenig
Geschmack: Zitrone, Mandarine, Wacholder, etwas bitter
Note: 2,9
Design: Klassisch und konservativ
Monelli Tonica

Monelli Tonic Water
Italien
Kohlensäure: wenig
Geschmack: wässrig, zu viel Gin, zu wenig bitter
Note: 1,6
Design: Kitschig, klischeehaft
Schweppes Dry

Schweppes Dry Tonic
International
Kohlensäure: Fast zu viel
Geschmack: bitter, dry, little citrus
Note: 2,8
Design: Vertraut und einfach
Schweppes

Schweppes Indian Tonic
International
Kohlensäure: Fast zu viel
Geschmack: süß, etwas bitter, wenig Gin
Note: 2,6
Design: Vertraut und einfach
Thomas Henry Elderflower

Thomas Henry Elderflower Tonic
Deutschland
Kohlensäure: mittel
Geschmack: Süß, etwas Holunderblüte, ausbalanciert
Note: 3,2
Design: Einfach, modern, aber gut
Thomas Henry

Thomas Henry Tonic Water
Deutschland
Kohlensäure: mittel
Geschmack: Bitter, etwas zu süß
Note: 3
Design: Einfach, modern, aber gut
Windspiel

Windspiel Tonic Water
Deutschland
Kohlensäure: viel
Geschmack: Mild, Limetten, ausbalanciert, etwas bitter
Note: 3,3
Design: Etas einfach, aber eine blaue Flasche

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es nur eine Überraschung im Tasting gab und zwar nicht, dass so viele Tonic Waters zu probieren sch… keinen Spaß macht, sondern, das Windspiel Tonic Water. Ich hätte vor dem Tasting nicht damit gerechnet, dass es mich so überzeugen könnte.

Des Weiteren möchte ich anmerken, dass meine Freunde anscheinend die süßeren Tonic Waters bevorzugen. Das ist aber insofern nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass wir den ganzen Abend bittere Getränke verkostet haben. Dabei schmeckten die weniger bitteren Drinks natürlich besser. Dieser Trend lässt sich auch bei den beiden mit Holunderblüten aromatisierten Tonic Waters beobachten. Sie wurden sehr hoch bewertet und ich denke, dass das wieder damit zu tun hat, dass sie anders als der Rest geschmeckt haben. Nach einer Weile sehnt man sich einfach nach einem anderen Geschmack außer bitter.

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf, liefere ich euch hier die Top drei der Tonic Waters:

Die besten Tonic Waters: (natürlich rein subjektiv)
1. Fever Tree Elderflower
2. Windspiel Tonic Water
3. Thomas Henry Elderflower

Abschließend bleibt zu sagen, dass das Tasting nur zum Spaß veranstaltet wurde. Es sollte nur als eine grobe Orientierungshilfe beim Tonic Kauf gesehen werden. Außerdem ist zu beachten, dass das eine Tonic Water mit einem anderen Gin besser funktionieren kann als mit einem anderen und umgekehrt. Es war uns leider nicht möglich diesen Einfluss auch noch an einem Abend zu untersuchen. Und weil das Ganze eben nur eine subjektive Geschmacksfrage ist, hier sind meine Favoriten: Fever Tree Indian Tonic, Lurisia Acqua Tonica, Schweppes Dry Tonic and Windspiel Tonic Water.


Bewertung aller Tonic Waters:
Tonic Water Rating
Die Gurke im Gin Tonic langweilt mich, was kann ich sonst noch hineinwerfen?

Meiner Meinung nach kommt sogar die Gurke im Gin Tonic einem Frevel gleich. Wenn ich nach der passenden Garnitur für den Gin Tonic gefragt werde zitiere ich immer gerne Tony Conigliaro:

“Garnish with a slice of lemon, never lime” – Tony C.

Um das zu verstehen, muss man wahrscheinlich etwas mehr über mich wissen. Ich habe einige Bartender Vorbilder, Tony Conigliaro ist zum Beispiel einer von ihnen. Das hat nicht zu bedeuten, dass ich seine Meinung eins zu eins als meine eigene übernehme, aber sehr oft stimmt meine Meinung einfach mit seiner überein.

In diesem Fall bedeutet das, dass ich meinen Gin Tonic mit einer Scheibe Zitrone oder wenn es sein muss einer Zitronenzeste bevorzuge und sonst nichts. Jede andere Form der Garnitur lenkt meiner Meinung nach von dem ab, was ein Gin Tonic sein sollte: einfach, erfrischend und leicht zuzubereiten. Jeder der versucht dem Drink mehr Komplexität einzuhauchen, macht in meinen Augen nur eines: einen neuen Drink kreieren.

Nun muss ich mich als Bartender natürlich nach der allgemeinen Nachfrage richten, das bedeutet, dass ich meinen Gästen selbstverständlich einen Gin Tonic unter anderem mit Gurke serviere. Aus diesem Grund möchte ich euch diese spanische Seite empfehlen. Wenn ihr den unbändigen Drang verspürt etwas in euren Gin Tonic zu werfen, könnt ihr euch dort Anregungen holen. Ich spreche kein Spanisch insofern kann ich euch nicht sagen was auf der Seite genau beschrieben wird, aber die Bilder sprechen eigentlich eine eindeutige Sprache.

Seit gespannt auf den dritten Teil in dem ich etwas in die Details der Ginherstellung einsteige. Außerdem erwarten euch noch die Verkostungsnotizen für die Gins der Feinbrennerei Simon!

2 comments Write a comment

  1. Hallo Matthew,
    astreiner Tonic Guide und der Tipp mit der spanischen Seite ist Gold wert. Freue mich schon auf den dritten Teil.
    Wir versuchen uns auch gerade im GIN Umfeld und haben einen kleineren Tonic Water Test auf die Beine gestellt – http://www.drinkoo.de/tonic-water/ – über eine Verlinkung würden wir uns sehr freuen.
    Beste Grüße,
    Ludwig

    • Hi Ludwig,
      freut mich, dass dir mein Tonic Guide gefällt. Hier ist der dritte Teil der Ultimate Gin Guide Reihe und einen Vierten über mehr Tonic Waters gibt es auch noch. 😉 Gerne verlinke ich auch eure Seite.

      Viele Grüße
      Matthias

Leave a Reply